boss _ Katrin Ribbe _ 22.01.16 – 04.03.16

Veronika Schaffrinna

boss2

Wir laden herzlich ein zur Ausstellungseröffnung von

boss _ Katrin Ribbe am 22.01.16 um 19.30 Uhr in die

Galerie für Fotografie Ricus Aschemann

Begrüßung – Nele Möhlmann ( Stiftungsrätin, Stiftung Leben und Umwelt )

Einführung  – Judith Gerstenberg, Chefdramaturgin  Staatsschauspiel Hannover

In Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung NIEDERSACHSEN

boss das sind Frauen. boss das sind Arbeitsplätze. boss das sind Einblicke in ihren Alltag.

boss das sind Begegnungen mit Frauen, die, bei allen sozialen, kulturellen, ethnischen und altersmäßigen Unterschieden etwas gemeinsam haben: Sie sind Boss. Sind also Inhaberinnen, Leiterinnen eines gewerblichen Betriebes oder selbständige Freiberuflerinnen.

Katrin Ribbes Bildstrecke zeigt Frauen aus Hannover und Braunschweig. Ihre klassischen Portraits entstanden in enger Zusammenarbeit mit den Frauen und stellen sie an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen vor , unter Verwendung des dort vorhandenen Lichts. So begegnet man unmittelbar und sehr persönlich Bossen, die man erst in diesem Zusammenhang als solche wahrnimmt. Wenig prominent aber mit großer Würde zeigen sie die Vielfalt konkreter Lebenswelten von Frauen in Führungspositionen. Zugleich werfen sie durch ihre Direktheit und die Voreingenommenheit des eigenen Denkens Fragen auf über unsere Vorstellungen von Führung. Fragen über den Arbeitsalltag von Frauen und Männern allgemein und über den Alltag dieser Bosse im speziellen:  Sind diese Frauen liiert oder alleinstehend, haben sie Familie,  Kinder? Wie leben sie außerhalb dessen, was das Portrait zeigt? Sind sie „Zuhause“ auch Boss?  Warum entspricht keine von ihnen dem Bild der klassischen Managerin? Ist eine Boss anders als ein Boss?

boss will fernab der Diskussion um Frauenquoten in Führungsetagen zeigen, wer in nächster Umgebung Boss ist und wie ihre Arbeitssituationen konkret aussehen. Dabei tragen die Portraits keine erläuternde Bildunterschrift, keine Deutungshilfe und machen damit die ausdrucksstarke Begegnung mit den porträtierten Bossen zugleich persönlich und universell.

Die Bilder der Serie boss entstehen fortlaufend seit Ende Juni 2013. Die Ausstellung in der GALERIE FÜR FOTOGRAFIE von Ricus Aschemann gibt erstmals einen Einblick in das Projekt.

Die Fotografin und einige der von ihr porträtierten Frauen werden bei der Eröffnung anwesend sein.

Katrin Ribbe (Fotografin), 1974 in Bünde geboren, studierte Fotografie und Trickfilm am London College of Communication (LCC)/ University of the Arts London (UAL). Seit 2004 freischaffende Fotografin und Trickfilmerin.

Als Theaterfotografin tätig u.a. bei den Salzburger Festspielen, Schaubühne am Lehniner Platz, Deutsches Theater Berlin, Thalia Theater Hamburg, Schauspielhaus Bochum etc. 2006 Lehraufträge an der UAL, ab 2010 an der Hochschule Hannover. 2004 ist sie eines von drei Gründungsmitgliedern der Children’s Charity „Out Of The Box“, die art workshops in Lambeth (Südlondon) initiiert. Von 2004-2006 arbeitet Katrin im Bereich Kamera für den oscarprämierten Puppentrickfilm „Peter and the Wolf“ (BreakThru Films Ltd, Regie: Suzie Templeton). Seit 2009 Hausfotografin am Schauspiel Hannover. 2012 stellt Katrin ihre fotografische Arbeit Deer Family im „atelier.Galerie für Fotografie“ (Hannover) aus; mit dieser Arbeit wird sie 2014 in den Salon Salder, der Junge Kunst aus Niedersachsen zeigt, eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: