Martin Henze – Wandbilder

„It should meet the eye – direct“ (Ellsworth Kelly an John Cage)

Wandbilder

Martin Henze richtet seinen Blick frontal auf die Innenwände von Gebäuden
und löst diese Architekturansichten in fast monochrome Farbflächen auf.
Nur schmale Details, die als Streifen die Flächen durchlaufen und die unteren Ränder der Bilder deuten an,
was wir eigentlich sehen. Die Architektur scheint in nahezu abstrakten bildnerischen Qualitäten aufgelöst.
Diese finden ihr Pendant in der minimalistischen Malerei.

Es ist eine Fotografie ohne große Gesten, die uns Martin Henze hier vorführt, es ist eine der Stille, Prägnanz und Schönheit, in der uns Bruchstücke der Alltagswirklichkeit als stoisches Gegenüber begegnen,  an denen der Einzelne seine Positionierung im Raum überprüfen und seine Existenz in der Zeitneu durchdenken kann.

Ausstellungsdauer   12. April 2013 – 07. Juni 2013

ATELIER. Galerie für Fotografie
Calenberger Strasse 12 | 30169 Hannover
http://www.ricusaschemann.de | fotografie@ricusaschemann.de
Tel. +49 176 244 141 70
Öffnungszeiten
Freitag und Samstag 12.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

KurhausBraunlage

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: